Katholisches Büro Niedersachsen
Das Katholische Büro Niedersachsen ist die Kontaktstelle für die drei niedersächsischen Diözesen (Hildesheim, Osnabrück und Offizialatsbezirk Vechta) bei der Landesregierung, dem Parlament, den Behörden des Landes und den evangelischen Kirchen in Niedersachsen. Dem Katholischen Büro ist die Koordinierung in allen grundsätzlichen, insbesondere die Gesetzgebung berührenden Fragen aus dem Bereich Kirche, Staat und Politik übertragen. Hierzu gehören vor allem die Fragen der Kultur-, Schul- und Hochschulpolitik sowie die alle drei Diözesen betreffenden Angelegenheiten der Schulverwaltung. Das Büro wurde am 3. Februar 1964 gegründet.
Was verstehen Sie unter guter Nachbarschaft?
Gute Nachbarschaft ist eine unverzichtbare Grundlage für ein gedeihliches Zusammenleben. Sie basiert auf Hilfsbereitschaft, Toleranz, Rücksichtnahme und Menschlichkeit.
Was erwarten Sie von dem Bündnis?
Das Bündnis sollte den Beteiligten als Forum zum Informations- und Erfahrungsaustausch dienen, sowie Impulse setzen für das Ehrenamt in der Nachbarschaft.
Was wollen Sie zu dem Bündnis beitragen?
Wir begleiten und unterstützen das Bündnis nach unseren Möglichkeiten. Insbesondere können wir als Multiplikator in unserem kirchlichen Bereich fungieren.
Anschrift des Bündnismitglieds

Katholisches Büro Niedersachsen (Gründungsmitglied)
Nettelbeckstraße 11
30175 Hannover

Art der Organisation oder Privatperson
Gründungsmitglied
Kategorie
Soziale Aktivitäten und soziale Infrastruktur
Zusammenleben unterschiedlicher sozialer und ethnischer Gruppen
Schule und Bildung
Aktivitäten Ihrer Organisation
Verbandsarbeit auf Landes- und Bundesebene